Frühsommer-Menue 2021

Rucola-Paprika-Salat mit Ziegenkäse
Maishähnchenbrust mit grünem Spargel und Kartoffel-Speck-Vinaigrette
Lemon-Cheesecake

 

Zutaten für vier Personen

ZubereitungRukola Paprika Ziegenfrischkäse

Am Vortag
Lemon-Cheescake backen.
3:00 Vor dem Menü
Kartoffel-Speck-Vinaigrette bereiten.
Spargel präparieren.
2:00 vor dem Menü
Paprika garen.
1:00 vor dem Menü
Rauke handverlesen, waschen. Paprika-Dressing rühren.
0:30 vor dem Menü
Maishähnchenbrüste vorbereiten, eingelegte Tomaten schneiden.
0:10 vor dem Menü
Ziegenkäse-Portionen bereitstellen.
Alle übrigen Arbeiten vor dem jeweiligen Gang.

Rucola-Paprika-Salat mit Ziegenkäse

Zutaten:
125 ml Wasser
100 g Zucker
2 EL Weinessig
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
80 g Rauke
160 g Ziegenfrischkäse-Rolle
4 EL Olivenöl
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

2:00 vor dem Menü:
Die Paprikaschoten von Strunk und Kernen befreien und in schmale Ringe schneiden. Wasser, Zucker und Essig in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und unter Rühren 2 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Darin die Paprikaringe etwa 5 Minuten weich kochen, durch ein Sieb abgießen und dabei den Sud auffangen. Die Paprika sofort mit kaltem Wasser abschrecken.
1:00 vor dem Menü:
Die Rauke handverlesen, waschen, in der Salatschleuder oder mit Küchentüchern trocknen. Bis zur Vewendung kühl lagern. 60 ml des Paprika-Suds mit Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.
0:10 vor de Menü:
Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Die Rauke auf Teller verteilen, die Paprikaringe darauf anordnen, mit dem Dressing begießen und obenauf Ziegenkäse legen. Mit etwas Meersalz und schwarzem Pfeffer bestreuen.

Unsere Weinempfehlung: 2020 Spätburgunder Blanc de Noir (Nr. 16)

 

grüner Spargel, Hähnchenbrust KartoffeldressingMaishähnchenbrust mit grünem Spargel und Kartoffel-Speck-Vinaigrette

Zutaten:
1 kg grüner Spargel
2 EL Butter
10 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
4 Maishähnchenbrüste (je 180 g)
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle Olivenöl
2 Rosmarinzweige
4 mittelgroße, festkochende Kartoffeln
4 Schalotten
4 Scheiben durchwachsener Speck
2 EL Estragonessig
Geflügelbrühe

Zubereitung

3:00 vor dem Menü:
Die Speckscheiben in feine Streifen schneiden und in einer kleinen beschichteten Pfanne kross braten. Die Schalotte schälen und ganz fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in möglichst kleine Würfel schneiden. In einem Topf die Schalotten in Olivenöl ca. 5 Minuten schmoren, die Kartoffeln dazugeben und eine Minute mitschmoren. Dann mit so viel Brühe aufgießen, dass die Kartoffeln gerade bedeckt sind. Estragonessig dazu und die Kartoffeln nicht zu weich fertig garen. Zwischendurch testen. Bis zur Verwendung bei Zimmertemperatur aufbewahren. Spargel hauchdünn schälen, dann die Enden weg schneiden, in ein feuchtes Tuch wickeln und bis zum Garen kühl aufbewahren.
0:30 vor dem Menü:
Die Maihähnchenbrüste waschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rosmarin waschen und mit einem Küchentuch trocknen. Die Tomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden.
0:20 vor dem Hauptgang:
Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. In einer ofenfesten Pfanne mit etwas Olivenöl auf beiden Seiten auf dem Herd gut anbraten, dann Rosmarin und Tomaten zufügen und im Ofen etwa 8 bis 10 Minuten bei 160 Grad fertig garen. Den Spargel in einer Pfanne in geschmolzener Butter kurz anziehen lassen. Sofort auf Teller verteilen, die Kartoffel-Speck-Vinaigrette darübergeben und die Maishähnchenbrüste dazulegen.

Unsere Weinempfehlung: 2020 Grauburgunder trocken (Nr. 6)

Lemon-Cheesecake

Zutaten
225 g Haferkekse
1 TL Kakao
50 g flüssige Butter
¾ TL grobes Meersalz
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
500 g Magerquark
350 g Frischkäse
2 Limetten
3 große Eier
gehackte Pistazien zur Dekoration

Zubereitung

Frischkäse Limone Schokocookies

Am Vortag:
Backofen auf 160 Grad vorheizen. Haferkekse in der Küchenmaschine fein mahlen. Mit Butter, Kakao und Salz vermischen. Masse in einer mit Backpapier ausgelegten und gefetteten Tarte- oder Springform verteilen und sehr fest andrücken. Am Rand etwa 2-3 cm hoch. Kalt stellen.
Eine Limette waschen, abtrocknen und die Schale fein reiben. Magerquark und Frischkäse mit den Eiern, Zucker und Vanillezucker verrühren. Limettensaft und -abrieb unterrühren.
Die Masse vorsichtig in die Form einfüllen.
Bei 160 Grad etwa 60 Minuten backen. Anschließend die Tarte bei Zimmertemperatur völlig abkühlen lassen. Bis zum Servieren am bestem im Kühlschrank lagern, denn kühl ist die Tarte eine leckere Sommererfrischung.

Unsere Weinempfehlung: 2019 Pinot Noir rosé brut (Nr. 33)

Guten Appetit!

Back to Top